DAMALS

YACHT & BOOTSBAU F. WÜSTENBERG / GEGR. 1919.

Um 1908 wurde dieser Ort erstmals als Bootsbauplatz erwähnt und bis zum Ende des ersten Weltkriegs siedelten sich an diesem Ort vier Bootswerften an. Unter anderem natürlich auch der Gründer der Firma  “Yacht & Bootsbau F. Wüstenberg”.

Stück für Stück entstand neben dem Bootsbau die Bootslagerung für Segelboote und Kanus, ein sommerlicher Biergarten und der heute noch existierende Kanuverleih. Über drei Generationen war die Firma Wüstenberg über Hamburgs Grenzen hinaus bekannt und hat seinen guten Ruf stets behalten.

HEUTE

ANLEGER HAMBURG EST. 2015.

Im Frühling 2015 übernahm Jan Biedler das Gelände und seit dem Besitzerwechsel ist die ehemalige Bootslagerung Wüstenberg im stetigen Wandel. Zunächst wurden die wichtigsten Gebäude instand gesetzt und das Drachenbootzentrum erhielt den lange gesuchten Heimathafen. Danach wurde die Bootslagerung modernisiert und die ersten Strandabschnitte entstanden. Erste Gehversuche in der Gastronomie waren erfolgreich und so wurde auch hier Stück für Stück investiert und erweitert. Heute zählt der Anleger Hamburg zu den kleinen aber feinen Oasen der Stadt und nicht nur die Bürger aus den angrenzenden Wohnvierteln wissen die entspannte Atmosphäre am Strand an der Alster zu schätzen.

  • Bootslagerung für Kanus, Kajaks und SUP boards.

  • Bootsverleih für Kanus, Kajaks, SUP boards und Tretboote.

  • SUP Verleih-Station mit über 70 boards und SUP Yoga.

  • Drachenbootvermietung für große Gruppen und Teambuilding auf dem Wasser.

  • Beach Club, Bar & Grill

Making Of:   Firmenschild / Anleger Hamburg

Als die Buchstaben Laufen lernten

Sommerfest Spezial    Aktivität und Chill Out  

Teambuilding am Beach Club

SUP Station

Über 70 Boards

Die Instandsetzung dieser Halle aus den 1930er Jahren hatte es in sich. Die Substanz war nicht mehr gut und so mussten Träger, Fundamente und Böden ersetzt werden. Wir finden das Ergebnis kann sich sehen lassen.

making of gallery

Sanitäre Anlagen

Auf engstem Raum

Früher wurde in dem kleinen Waschraum gerade ein Pinsel nach dem Bootsanstrich gereinigt und das Urinal besaß keine Spülung. Heute gibt es einen guten Mix aus “Original” Türen aus den 1930er Jahren und modernen Elementen.

making of gallery

Beach Lounge

Tonnen von Sand

…waren nötig, um die ehemals asphaltierte Fläche in einen Strandbereich umzubauen. Die Temperaturen während der Bauphase waren teilweise so hoch, dass man unter einem Sonnenschirm pausieren mußte.

making of gallery

Speisebretter

Olive mit Herz

Steakbretter, Speisebretter oder egal wie man sie nennt – wir wollten etwas Eigenes bauen. Mit Herz! Noch sind wir nicht ganz fertig. Aber der Brandstempel mit dem neuen Logo ist schon da. Wir freuen uns.

making of gallery